Autor:
Gerald Sutter
Diplomierter Mental- und Kindermentaltrainer und Energietrainer


Bilderschatzkiste – Amsel brütet in unserem Buchsbaum

Neue Heilenergie von Gerald Sutter: Bilderschatzkiste – Amsel brütet in unserem Buchsbaum

Im Jahr 2016 hatte ich die Gelegenheit eine Amsel-Familie beim Großziehen ihres Nachwuchses mit meiner Kamera begleiten zu dürfen. Der Buchsbaum, in dem das Amselpärchen zum ersten Mal brütete, befindet sich in unserem Garten.

Zur Information: Das Nest befand sich in einer Höhe von etwa 1,5 Meter und war leicht zugänglich. Daher konnte ich im folgenden Bild-Bericht die verschiedenen Entwicklungsstufen der Amsel-Kücken recht gut dokumentieren. Von großem Vorteil war, dass mich die Amsel-Mutter von Anfang an akzeptierte und in meiner Gegenwart ziemlich entspannt war. Während sie sich mir bei der Futtersuche des öfteren bis auf einen halben Meter näherte, war der Amsel-Vater hingegen etwas vorsichtiger. Die Amsel-Eltern kümmerten sich sehr fürsorglich um ihren Nachwuchs, Futter (hauptsächlich Würmer)  gab es reichlich in unserem Garten.

Ein spannender Zeitpunkt

In der Nacht vom 23.04.2016 haben die Amsel-Jungen (nach 13 Tagen) ihr Nest verlassen. Bei ihrem Auszug aus dem Nest war in dieser Nacht bei uns ein ziemlich starker Sturm. Das könnte durchaus den Zeitpunkt des Auszuges beschleunigt haben. Nachdem die Amsel-Jungen das Nest verlassen hatten, verstreuten sie sich in alle Himmelsrichtungen und wechselten ständig ihren Standort. Dennoch dauerte es nie lange bis sie von ihren Eltern zum Füttern gefunden wurden – fast so, als ob sie ihre Jungen mit einem Peilsender versehen hätten.

Zurück